Portraitshooting mit Steffi - weiterer Test der Jinbei Softbox

Liebe Blogleser,

heute möchte ich euch von einem meiner letzten Portraitshootings berichten. Über 3 Ecken ist Steffi auf meine Bilder aufmerksam geworden und wollte sich selbst mal vor der Kamera testen. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Aus diesem Wunsch entstand eine sehr lustige knapp 5-stündige Photosession. Steffi kam extra aus Düsseldorf zu mir ins Studio. Es stellte sich heraus, dass sie sehr wandelbar ist und mir meinen Job hinter der Kamera extrem leicht machte.  Vielen Dank Steffi für das tolle Shooting. 

Noch ein paar Techniksachen:
Neben der bekannten Beautydish mit Aufsteckblitz, kam als Hauptlicht mal wieder die neue 80x120cm Softbox von Jinbei zum Einsatz. Diesmal habe ich sie sogar nur mit einem Aufsteckblitz befeuert. Vollkommen ausreichend in allen Situationen (sogar bis Blende 11). Da war ich selbst ein wenig überrascht. Ich finde das Licht dieser Softbox extrem gut. Zum Einsatz kam 'damals' noch die D90 mit der 105er f/2.8 Linse und eine Lensbaby. Dazu aber später mehr. 

Nun endlich ein paar Ergebnisse. Was meint ihr?




















1 Kommentare:

  1. Die Softbox ist auf jeden Fall sehr schmeichelhaft für jede Frau! Damit könnte man, glaub ich, sogar ne pockige Kröte schön erscheinen lassen! Ein echt gutes Ding und japp, Steffi ist wirklich sehr wandelbar! Respekt!

    AntwortenLöschen

 

Support

Google+

Translate

Follower

Support (Amazon)