Test Kolor Autopano 3 Stitching Software für Panoramen NEU: little Planets


Liebe Leute,
ich habe schon oft hier erklärt, dass ich meine Panoramen mit Autopano von der Firma Kolor erstelle. Ende letzten Jahres wurde die 3. Version veröffentlicht. Das besondere ist, dass in der neuen Version insgesamt 9 Projektionsarten verfügbar sind. Unter anderem die bekannten "Little-Planets". Bisher habe ich das immer sehr kompliziert mit Gimp aus einem sphärischen Panorama transformiert. Nun geht es wesentlich einfacher und sogar noch schöner, da der little Planet in alle 4 Ecken gezerrt wird. Im neuen Autopano-Editor kann man diese Option einfach auswählen. Auch der neue Preview-Button ist großartig. So kann man alle Details schon während der Panoramenbearbeitung erkennen und muss sie nicht, wie sonst, erst rendern lassen. Die neue Maskierung funktioniert auch bestens, aber wie gesagt, für mich sind die neuen Projektionsarten die eigentliche Neuerung. 
Leider ist das Programm nicht ganz billig und leider habe ich auch das Gefühl, dass die neue Version etwas langsamer geworden ist, aber dies ist sehr subjektiv. Es gibt eine 30 Tage Testversion, also: schaut es euch mal an.


Aber nun ein paar Beispiele von kleinen Planeten: (Alle Panoramen sind aus je 6 Bildern mit dem Walimex Fish-Eye entstanden.)











1 Kommentare:

  1. Eigentlich hätten mich die "Miniplaneten" Interessiert, aber leider werden diese durch das mittige Logo extrem gestört.

    Am Rand wäre wohl besser gewesen.

    AntwortenLöschen

 

Support

Google+

Translate

Follower

Support (Amazon)