meine ersten Startrail-Bilder

Liebe Fotofreunde,

schon seit langem beschäftigen mich die sogenannten Startrail-Bilder. Sie bilden eine wunderbaren Nachthimmel sehr dynamisch ab. Aber wie macht man derartige Bilder? Es gibt viele Möglichkeiten.
Eine Langzeitbelichtung mit der Gefahr von zu viel Rauschen oder mehrere 'kürzere' Aufnahmen, die später übereinander gelegt werden müssen. Ich habe mich für letztere Variante entschieden. 
Ich habe nun endlich selber mal welche probiert. Von unserem Dachfenster aus habe ich eine Zeitraffer-Sequenz aufgenommen. Wie üblich wieder mit der G12 (ja ich habe Angst um meine Verschlüsse von den DSLRs).  Es entstanden ca. 300 Einzelbilder mit den folgenden Einstellungen: 15sec, f/2.8, ISO 100, Aufnahmedauer ca. 3h. Obwohl es mitten in der Stadt aufgenommen wurde, sieht man selbst auf den Einzelbildern schon viele Sterne. Wie macht man nun aber aus den 300 Bildern ein Startrail-Bild? Für diesen Job habe ich ein ziemlich gutes Programm für den Mac gefunden. StarStaX von  Markus Enzweiler. Leider muss man dafür die RAW-Bilder erst einmal in jpg's umwandeln. Danach ist es kinderleicht und sehr schnell hat man sein erstes Startrail-Bild generiert. Das tolle ist: das Bild entsteht vor den eigenen Augen. In dem Programm werden die Bilder nacheinander gemappt und so sieht man wie die Spuren anfangen zu wachsen. Sehr lustig.
Die fertigen Bilder habe ich danach in Lightroom noch ein wenig verfeinert. (Schwarzwerte runter, Helligkeit hoch.) 

Bei einer 100% Ansicht trübt sich aber die Begeisterung ein wenig. Anstatt einer durchgehenden Spur sieht man 'nur' einzelne Punkte (siehe nächstes Bild). Vermutlich ist die G12 für diesen Job ein wenig zu langsam. Die Verarbeitung der Bilder nach der Aufnahme dauert anscheinend zu lange. 

Nichtsdestotrotz finde ich die Startrails schon ziemlich gut. Was meint ihr?

100% Ansicht

eine Aufnahme mitten in Bochum

sobald der Mond auftaucht sieht es komisch aus


Bochum by night


 Außerhalb von Städten oder wie hier auf einer einsamen Insel in Indonesien sehen die Sternbilder noch schöner aus. 



1 Kommentare:

  1. Ui! Das sieht ja mal wunder-voll aus. Im wahrsten Sinne des Wortes!

    Mit Mond ists wirklich etwas seltsam, aber immer noch berauschend!

    AntwortenLöschen

 

Support

Google+

Translate

Follower

Support (Amazon)