Test Silver Efex Pro 2 - erste Ergebnisse vom Beautyshooting mit Maria

Liebe Leser!

Heute möchte ich euch nun endlich die ersten Ergebnisse vom Shooting mit Maria zeigen. Maria war so lieb, mir dafür die Erlaubnis zu erteilen. Gleichzeitig will ich euch ein ziemlich cooles Programm an's Herz legen. Ich bastel' schon eine Weile damit und bin immer wieder von den Ergebnissen begeistert. Es geht um: Silver Efex Pro 2 von der Firma Nik. Mit Silver Efex kann man geniale S/W-Bilder erzeugen. Mit wesentlich mehr und vielseitigeren Features als bspw. "nur" in Lightroom und Co. Das Programm ist so einfach zu bedienen, dass ich diesbezüglich hier gar nichts schreiben muss. Das kann jeder selbst mal ausprobieren. Tutorials gibt's auch viele im Netz. Wie ich hier schon oft berichtet habe, erstelle ich meine HDR-Bilder (fast) immer mit HDR Efex Pro, auch von der Firma Nik. Die Bilder des ersten Teils wurden alle mit Silver Efex bearbeitet. Teilweise danach in LR noch ein wenig verfeinert, aber nur geringfügig. Im zweiten Teil der Ergebnisse werde ich euch ein paar Bilder zeigen, die mit dem neuen Color Efex 4 bearbeitet wurden, aber dazu dann mehr im nächsten Blogpost. Für alle Programme der Firma Nik kann man sich eine kostenlose Probeversion runterladen. Ich kann euch nur empfehlen, dies mal auszutesten. Einfacher geht's kaum.


Das Zeitraffer-Video vom ganzen Shooting könnt ihr euch hier nochmal ansehen. Es wurde nur mit Aufsteckblitzen gearbeitet. Als Lichtformer war eine Beautydish (Flash2Softbox), 2 Durchlichtschirme und ein Riesen-Parabol-Reflexschirm (Enjoyyourcamera) im Einsatz. Fotografiert wurde mit der D90. Im Wechsel wurden die 35er f/1.8, 50er f/1.4 und 105er f/2.8 Linsen von Nikon verwendet. 
Für die Profis unter euch: JA, das ist auf Amateur-Level. Ich arbeite daran. :-)

Aber nun viel Spaß mit den Bildern. Feedback ist, wie immer, sehr willkommen! Auch an dieser Stelle abermals der Aufruf an interessierte Models. Meldet euch!



Auch Rahmen, kann man schnell hinzufügen.







Auch Color-Key ist möglich!



Wer diesen "Analog-Style" mag, kann in Silver Efex auch alte Analog-Filme simulieren. Tolle Effekte. 



Auch mit Vintage kann man rumspielen:


Vielen Dank an Maria!


1 Kommentare:

  1. die sind echt schön geworden! ich selbst nutzte color efex 3 und bin auch total begeistert von den möglichkeiten.

    AntwortenLöschen

 

Support

Google+

Translate

Follower

Support (Amazon)